Projekte Klassenprojekte

Friedensplakatwettbewerb



 

Auf Initiative des Lions Club Leibnitz konnten unsere SchülerInnen der 1b und 3b Klasse am Friedensplakatwettbewerb des Lions Club Österreich teilnehmen. Die SchülerInnen und ihre Kreativlehrerin Frau Dipl. Päd. Waltraud Ritter setzten sich intensiv im BE Unterricht mit diesem Thema auseinander. Am 26.02.2020 besuchten der Präsident Herr Robatscher und Herr Bernhard Wabl vom Lions Club Leibnitz die NMS 1 Leibnitz und übergaben allen teilnehmenden SchülerInnen eine Urkunde. Den 1. Platz der NMS 1 Leibnitz belegte Amina Habash aus der 3b. Die zwei 2. Plätze gingen an Michelle Wippel und Sandra Pachner und der 3. Platz an Tatjana Mörth.

 

Die SchülerInnen freuten sich sehr über die gewonnenen Preise und die Urkunden.

 

Projekt Glück der 2b und 2c Klasse



Glück

Was bedeutet Glück für mich? Wo spüre ich es, wenn ich glücklich bin?

Um diese Fragen drehte sich die Projektwoche vom 11.2.2020 – 14.2.2020 der 2b und 2c Klasse.

Es ging in diesem Projekt darum, dass Schüler und Schülerinnen erkennen, wie vielfältig und unterschiedlich Glück aufgenommen und empfunden wird. In einer positiven und vertrauensvollen Atmosphäre sprachen sie darüber, wo sie das Glücksgefühl am eigenen Leib spüren, was sie brauchen, um glücklich zu sein.

Positive Energiequellen wurden durch philosophische Gespräche aufgespürt, Glückskarten gestaltet und verschenkt, ein Glückskoffer wurden gepackt und mitgenommen.

Auch auf das Essen wurde nicht vergessen – das Gestalten und Aufbereiten einer gemeinsamen Jause gehörte ebenfalls zu den Inhalten in dieser Woche.

Einen Schwerpunkt bildet das Philosophieren über Glück mit den Schülern und Schülerinnen – dabei sollten sie erkennen, dass Glück sich nicht nur auf einen kleinen Kreis bezieht sondern auch auf alle Menschen verbreitet werden soll.

Ziel war, dass die Schüler und Schülerinnen Glück annehmen und erkennen, fühlen und spüren können, dass sie es aber nicht als selbstverständlich hinnehmen. Glück bedeutet, sich auf etwas einzulassen, es zulassen und dankbar dafür zu sein.

Gruppenarbeit Placemate Gruppenarbeit Schüler bei der Arbeit
Schüler lesen Bilderbuch zu Glück Schüler stellen Bilderbuch vor Schüler stellen Bilderbuch vor Schüler stellen Bilderbuch vor
Schüler stellen Bilderbuch vor Schüler stellen Bilderbuch vor Schüler stellen Bilderbuch vor Schüler bereiten Jause vor

8-stündiger Erste Hilfe Grundkurs in der 3b  



 

Zusätzlich zu dem Umweltprojekt fand in der 3b in der Woche vor den Semesterferien ein Grundkurs in Erster Hilfe statt. Dabei lernten die Kinder nicht nur sämtliche Notrufnummern, sondern auch etliche Maßnahmen für Notfälle kennen. Fleißig übten die Kinder an der lebensgroßen Puppe die Herzdruckmassage sowie Beatmungstechnik und die Anwendung eines Defibrillators. Die Schülerinnen und Schüler waren äußerst aufmerksam und interessiert. Für den Ernstfall sind sie auf jeden Fall gerüstet! Danke für die rege Teilnahme! 

 

"Wasser ist Leben" - Projekt der 1b



Wasser ist für uns etwas Alltägliches und Selbstverständliches. Wasser ist Leben, ohne Wasser gibt es kein Leben. Wie kostbar dieses Lebenselixier ist, dem gingen die SchülerInnen der 1b in diesen Projekttagen nach. Ziel dieses Projektes war es, einen ganzheitlichen Zugang zu unserem kostbaren Gut zu finden und das achtsame Verständnis für das Element Wasser zu vertiefen. Am Programm standen Wissenserweiterung durch filmische Einblicke sowie einen Besuch im Wasserwerk Leibnitz.  Auch kreative Zugänge wurden geschaffen, die malerisch umgesetzt wurden.

Projekt Glück der 2b Klasse



Auch in der 2b Klasse drehte sich in der Woche vor den Semesterferien alles um das Thema "Glück". 

Wie glücklich die Schüler und Schülerinnen waren, kann man hier auf den Bildern bewundern: 

Projekttage der 1a zum Thema „Wasser und Umwelt“



Am ersten Projekttag zum Thema „Wasser und Umwelt“ starteten wir mit einem Brainstorming zum Schlagwort „Wasser“. Mithilfe von Fragen kamen die Kinder auf die verschiedensten Aspekte von Wasser zu sprechen. Begriffe, wie „Der blaue Planet“, Wasserkreislauf, Brunnen, Aggregatzustände, Vergleiche mit anderen Ländern etc. kamen zur Sprache.

Einige Fragen zum Thema wurden in Partnerarbeit diskutiert.

Danach sahen die Kinder Ausschnitte aus dem Film „Flow“ und einen weiteren Ausschnitt aus dem Film „Wasser“. In der 4. Stunde wurden interessante Texte gelesen und ein Arbeitsblatt zum Thema „Wasserkreislauf“ bearbeitet.

Zur Belohnung als Abschluss gab es eine Bewegungseinheit.

Am 2. Projekttag gab es einen Vortrag vom und über den Ressourcenpark.

Danach wurde je nach Input des Vortrages zu dessen Inhalt gearbeitet oder weiter zum Thema Wasser geforscht.

Am 3. Projekttag gingen wir zu Fuß zum Wasserwerk. Das Thema bot im Allgemeinen sehr viel Wichtiges und Interessantes und könnte als Projektthema in der Zukunft gut und gerne nochmals aufgegriffen werden.

 

Vienna calling!  Wien, wir kommen!  



 

Eine interessante und erlebnisreiche Woche in unserer Bundeshauptstadt verbrachten alle drei 4. Klassen unserer Schule.

Am Montag, dem 10.02., fuhren die 4. Klassen gemeinsam mit dem Bus nach Wien. Nach dem Einchecken in das Hostel Hütteldorf und dem Mittagessen begann ein dicht gefülltes Programm.

Eine Stadtrundfahrt am Dienstag gab den Schülern und Schülerinnen einen Überblick über Wien.

Die 4. Klassen hatten unterschiedliche Programme. Fixpunkte in allen Programmen waren jedoch der Stephansdom, der Tiergarten und der Prater. Danach besuchten wir das Haus des Meeres, das Schloss Schönbrunn, das Technische und das Naturhistorische Museum, die Karlskirche, die Nationalbibliothek und die Spanische Hofreitschule.

Trotz des straffen Zeitplanes blieb zwischendurch Zeit die Geschäfte in der Kärntnerstraße zu bestaunen und sich eigene „Shoppingwünsche“ auf der Mariahilferstraße zu erfüllen.

Highlight war für alle Schüler und Schülerinnen das 4-D Kino „Timetravel“.

Am Donnerstagabend besuchten alle zum Abschluss die Kinovorführung „Jojo Rabbit“.

Neben den U-Bahnfahrten kam aber auch der Sport nicht zu kurz, da die Schülerinnen und Schüler beim Sammeln der abwechslungsreichen Eindrücke natürlich viele Kilometer zu Fuß unterwegs waren. Die gemeinsame Zeit in Wien verging sehr schnell, war lustig und gemeinschaftsfördernd.

Am Freitag ging es dann wieder nach Hause.

 

Projekt zum Klimaschutz der 3b



Im Rahmen der Projektwoche von 11. bis 14. Februar 2020 beschäftigte sich die 3b Klasse mit einem brandaktuellen Thema: dem Klimaschutz. Dass das Polareis langsam abschmilzt, die Meeresspiegel infolgedessen steigen, der Gehalt an schädlichen Treibhausgasen in unserer Atmosphäre kontinuierlich höher wird und jedes Jahr neue Hitzerekorde aufgestellt werden, ist schon lange kein Geheimnis mehr. In unserem Alltag ist es uns vielleicht doch nicht immer bewusst. Aus diesem Grund vertieften sich die Schülerinnen und Schüler der 3b für mehrere Tage in das Thema. Fleißig wurden die Ursachen für den Klimawandel ergründet, das Kyoto-Protokoll unter die Lupe genommen, unter Expertenanleitung mit CO2 experimentiert und vor allem wurden Lösungsvorschläge diskutiert, was jeder einzelne von uns beitragen kann, um den Klimawandel einzudämmen. Die Kinder waren voller Eifer und Freude dabei.

 

„finance education“ der 4. Klassen



Wie viel Geld befindet sich eigentlich in einem Bankomat? Wie oft wird er befüllt? Welche Sicherheitsvorkehrungen muss eine Bank treffen? Kann man einfach so in den Tresorraum spazieren? Diese und noch viele andere Fragen konnten der 4c bei ihrem Besuch der Raiffeisen Bank am 13. Dezember 2019 beantwortet werden. Wie wichtig der richtige Umgang mit Geld oder das Sparen ist wurde dabei ebenso behandelt. Bei einem Schätzspiel, wie viel so eine halbe Goldunze wert ist, konnte ein Kinogutschein gewonnen werden. Dion Alili konnte das Spiel mit seiner Schätzung gewinnen. Zum Abschluss wurden die Kinder noch mit einer guten Jause versorgt.

Kekse-Werkstatt in der Schulküche



 

Leckere Weihnachtsbäckerei stellten die Schülerinnen und Schüler der Wahlpflichtgruppe der 3. Klassen pünktlich in der Adventszeit her. Schon währenddessen durfte ein wenig genascht werden. Das Ergebnis konnte sich absolut sehen lassen. Fazit: Lecker!

„Following the footsteps“



 

What does it take to build up a „graphic colony“?Creativity, talent, a pencil, some colour, a happy mood and the right people to show you how to do it!
 
Tone Čufar Elementary School Maribor( our partnerschool) in collaboration with Republic of Slovenia Public Fund for Cultural Activities and Faculty of Education University of Maribor, organised THE 1st INTERNATIONAL CHILDREN’S GRAPHIC ARTS COLONY EKralj on Wednesday the 6th of November 2019.
 
Students from all over Slovenia with their mentors (teachers) and some special school guests from Austria, were invited to a one-day graphic arts meeting.Two different workshops were offered with the lead topic title “Following the footsteps”: Dry point by Mr. Bogdan Renko and Screen Printing by Brand Bandelj. The school art teachers Mrs Jožica Lešnik Švajger and Mrs Brigita Klajnšek took good care of the functionality and smooth guidance of the creative process. Mrs Aikaterini Chalkia and the students Tatjana Mörth and Sandra Pachner from the 3b class represented our school on this fun creative day.
 
This art meeting will be followed by an award ceremony and exhibition opening in the memory of the famous deceased painter and graphic artist Ervin Kralj as a part of the 120 years anniversary celebration of Tone Čufar Elementary School Maribor on 6th December 2019.
 
We want to thank and congratulate the teachers and the school principal Špela Drstvenšek,MSc for their hospitality and the professional Programm organization.We are looking forward to our next meeting!
 
Aikaterini Chalkia
 

Besuch der Raiffeisenbank der 3b



Die Schülerinnen und Schüler der 3b Klasse besuchten am 5. November 2019 die Raiffeisenbank in Leibnitz. Es wurde ihnen verschiedene Dinge über das Bankwesen erklärt und sie durften sogar den Tresorraum besichtigen. Zum Abschluss gab es noch eine gute Jause und somit ging ein interessanter Besuch bei der Raiffeisenbank zu Ende.